Bonität bei Beamten?

16. November 2012 – 00:31

Das Beamtentum bringt in Deutschland verschiedene Vorteile mit sich. Man hat Privilegien, die der Normalbürger nicht hat. Einige dieser Vorteile listen wir hier auf:

- Beamte dürfen sich privat versichern

- Beamte müssen nicht in die Rentenversicherung einzahlen. Sie bekommen irgendwann einmal eine sehr hohe Pension, die höher ist als eine Rente bei vergleichbarem vorherigen Einkommen.

- Beamte sind unkündbar und haben eine sehr hohe Bonität. Viele Menschen müssen sehr viel Eigenkapital mitbringen um einen Privatkredit oder eine Hausfinanzierungen zu bekommen. Bei Beamten und Angestellten im öffentlichen Dienst gilt die Unkündbarkeit als Sicherheit. So können Beamte sehr schnell und unkompliziert an hohe Kredite kommen. Sofern man keinen silbernen Löffel klaut, kann man vom Arbeitgeber (der Staat) nicht gekündigt werden.

Kredite für Beamte

11. Dezember 2009 – 22:42

Kredit für Beamte - Beamtenkredit

Hier kann man den besten Beamtenkredit bis 75.000 Euro ermitteln. Gerade bei Direktbanken im Internet sind die Kreditkonditionen für Beamte oft besser. Natürlich erhalten Beamte Sonderkonditionen, denn die Bonität von Beamten spielt eine Rolle wenn es darum geht die Zinsen zu ermitteln.
Kreditvergleich Beamtenkredit:

Beamte wie Lehrer, Polizisten, Staatsanwälte, Richter, etc. haben ein lebenslanges sicheres Einkommen und somit eine ausgezeichnete Bonität. Sie sind am ehesten diejenigen, die sofort einen Kredit bewilligt bekommen. Der Staatsdiener kann nicht entlassen werden und wird seine Kreditraten immer pünktlich und vollständig bezahlen.

Kredite für Beamte werden von Banken gerne und vor allem oft vergeben. Beamte haben ein sehr sicheres Einkommen und sind unkündbar. Aus diesem Grund können auch hohe Kredite wie Baukredite oder Beamtenbaudarlehen an Beamte oder Angestellte im öffentlichen Dienst vergeben werden. Auch wenn man im öffentlichen Dienst nur als Angestellter arbeitet, so kommt es selten vor, dass man entlassen wird.

Warum sollte man als Beamter einen Kredit aufnehmen? Die Verwendungszwecke reichen von Urlaub, Autoreparatur bis hin zu Baufinanzierungen, Vollfinanzierungen, Anschlussfinanzierungen, etc.

Beamte bekommen meist auch Ratenkredite bis zu 50.000 Euro, Autokredite bis 80.000 Euro und Hauskredite bis 400.000 Euro bewilligt. Wenn beide Ehepartner verbeamtet sind, umso besser.

Beamtenkredit Vorteile
Warum hat es solche Vorteile ein Beamter zu sein wenn man einen Kredit aufnimmt? Viele Berufsgruppen erhalten heutzutage nicht mehr so einfach einen Kredit, Beamte sind bei allen Banken sehr begehrt.

Ein Beamtenkredit oder Beamtendarlehen ist ein spezielles Darlehen nur für Beamte. Beamte zeichnen sich durch eine ganz besondere Bonität aus. Ihr Einkommen ist meist sehr hoch und zudem noch absolut sicher. Als Beamter braucht man sich keine Sorgen bzgl. der Finanzen zu machen, das Geld kommt immer und auch pünktlich. Auch Banken wissen das zu Schätzen, denn oft haben sie Kunden, die eine ganz andere Bonität haben.

Der Beamtenkredit wird oft mit einer Baufinanzierung in Verbindung gebracht. Doch das muss nicht immer der Fall sein. Es gibt andere Szenarien wie z.B. den Autokredit, oder eine Sanierung, Reparatur oder ganz andere Anschaffungen. Es gibt viele Gründe warum ein Kredit aufgenommen werden sollte.

Beamtenkredite gibt es natürlich auch in der Höhe von 3000 €, 5000 €, 10.000 € oder 20.000 €